Gehörschutzstöpsel

Bei einer Lärmbelastung von 80 dB muss Gehörschutz vom Arbeitgeber zur Verfügung gestellt werden, bei 85 dB Lärmbelastung ist der Arbeitnehmer auch verpflichtet, Gehörschutz zu tragen.

 Gehörschutzstöpsel, Bügelstöpsel und Schnurstöpsel sind zu empfehlen

-       an Arbeitsplätzen mit andauernder Lärmeinwirkung
-       bei zu starkem Schwitzen unter Kapselgehörschützern
-       bei gleichzeitigem Tragen von Brille oder Schutzbrille und Gehörschutz
-       wenn andere persönliche Schutzausrüstungen, wie z.B. Industrieschutzhelme, Atemschutzgeräte,
        Schutzbrillen und anderer Gesichtsschutz, getragen werden müssen