Traineeprogramm - Duale Akademie

Neues Traineeprogramm für AHS-Maturanten –
die Duale Akademie @ Steyr-Werner

Steyr-Werner ist unter den ersten Unternehmen, die das neue Ausbildungsprogramm der Dualen Akademie für AHS-Maturanten im Großhandel ermöglichen.

Als Alternative zu Studium an der Uni oder FH bietet sich diese österreichweit einzigartige Ausbildung speziell für jene Maturanten an, die gleich ins praktische Arbeitsleben einsteigen wollen. Ein umfassendes, mehrteiliges betriebliches Programm kombiniert mit Fachtheorie, vielfältigen Kompetenztrainings und Auslandsaufenthalt - abgeschlossen mit dem neuen offiziellen Bildungsabschluss „Zertifizierter DA-Professional“.

HARD FACTS

  • Internes Ausbildungsprogramm Trade & Logistics (Schwerpunkt Großhandel), Rotation in diversen Abteilungen (ca 70 % der Ausbildung)
  • Externe Fachtheorie (ca 20 % der Ausbildung) 
  • Trainings im Bereich Zukunftskompetenzen (soziale und Selbstkompetenzen, Innovations- und digitale Kompetenzen, Internationale Kompetenzen) - ca 10 % der Ausbildung
  • Projektarbeit in einem betrieblichen Zukunftsthema mit Begleitung
  • Auslandsaufenthalt
  • Ausbildungsdauer 1,5 Jahre
  • Abschlussprüfung mit Zertifikat "Duale Akademie Professional"

BENEFITS

  • Bezahlt werden für's Lernen
  • Direkter Berufseinstieg
  • Lernen was man wirklich braucht
  • Umfassendes Traineeprogramm bei einem der führenden technischen Händler in Österreich
  • Offizieller Bildungsabschluss der oö. Wirtschaft "Duale Akademie Professional"
  • Auslandspraktikum
  • Möglichkeit für weitere, aufbauende Bildungsabschlüsse (Akademischer Handelsmanager, MSc Handelsmanagement)

Noch Fragen? Jederzeit per Mail an dualeakademie@steyr-werner.at oder gleich bewerben https://www.steyr-werner.at/offene_stellen

Weiterführende Links dazu auch unter:
Duale Akademie Homepage www.dualeakademie.at

Presseberichte:
ORF https://ooe.orf.at/m/news/stories/2933169/
OÖ. Nachrichten https://www.nachrichten.at/nachrichten/wirtschaft/Startschuss-fuer-die-Duale-Akademie;art15,2993678

Bericht der WKO auf Youtube https://www.youtube.com/watch?v=kdcC60rVBh0